Eine Kooperation für ihr Wohlbefinden

Eine einmalige Zusammenarbeit sind nun die Unternehmer Carsten Kramer, Manfred Schulte und Dennis Langes eingegangen.

Eine einmalige Zusammenarbeit in den Fachbereichen Sanitätshaus, der technischen Orthopädie sowie Rehatechnik sind nun die Unternehmer Carsten Kramer, Manfred Schulte und Dennis Langes, eingegangen:

Mit einer Zusammenführung ihrer Kernkompetenzen wollen das Sanitätshaus und die Rehatechnik LanCas sowie das Kompetenzzentrum Technische Orthopädie und Rehatechnik Kramer ihren Kunden ab sofort ein noch umfassenderes Service- und Beratungsspektrum anbieten. „Durch die Entwicklung im Gesundheitswesen kann ein einzelnes Sanitätshaus heute nicht mehr alle Fachbereiche kompetent und mit einem tiefen Wissen über Funktion, Handhabung, Herstellung sowie dem umfangreichen individuellen Herstellungsverfahren vorhalten“, erklärt Carsten Kramer. Dank der Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen Kramer und LanCas können nun Kunden in allen Kernkompetenzen fachgerecht und professionell bedient werden – von der geriatrischen Rehatechnik sowie den Sonderanfertigungen in der Rehatechnik über die Kinder- und Adaptiv-/Sport-Rehatechnik bis hin zur Orthetik, Prothetik und dem vielfältigen Angebot an medizinischen Artikeln im Bereich des Sanitätshauses wie Kompressionsstrümpfen, Bandagen und Epithesen, so Kramer. Zentral für eine passgenaue Fertigung der Hilfsmittel seien dabei vor allem die Produktionsstätten, die beide Unternehmen vorhalten.

Dafür beschäftigen die beiden Unternehmen mehr als 80 Mitarbeiter, die mit ihrer Erfahrung + Kompetenz allen Patienten und Kunden eine „Versorgungs- und Servicequalität der besonderen Art“ garantieren wollen, so Manfred Schulte vom Kompetenzzentrum Kramer, das ab dem kommenden April seinen Papenburger Sitz wieder am Gasthauskanal 2 gegenüber der AOK beziehen wird. Das Sanitätshaus und die Rehatechnik LanCas ist wie gewohnt am Mittelkanal rechts 53/54 für Sie da. „ Natürlich gibt es auch Überschneidungsbereiche. Der Kunde kann sich dann vertrauensvoll an das Unternehmen LanCas oder Kramer wenden und wird dort individuell beraten, um das für ihn geeignetste und Erfolg bringendste Versorgungskonzept zu erhalten“, verspricht Dennis Langes. Als erstes größeres gemeinschaftliches Projekt steht ein Sanitätshaus in Lingen, am altbewährten Standort, in allen Fachbereichen mit fachkompetenter Beratung für den Kunden zur Verfügung.

Zurück