" Ein Traum wurde wahr "

Ein unvergesslicher Moment im Stadion des SV Meppens

 

Der offizielle Werder Bremen Fanclub „Werder 12 Emsköppe“ hat sich mit einer bis Dato einmaligen Idee an das Fanprojekt SV Meppen gewannt. Die Kinder von der Rollstuhl Sportgruppe „Emsland Rolli Kids“ der Behinderten-Sport-Gemeinschaft Meppen e.V. sollen beim SV Meppen Spiel die Spieler beim Einlaufen begleiten. Diese Idee sorgte bei allen Beteiligten vom Fanprojekt für hohe Begeisterung und sagten sämtliche Hilfe sofort zu.Aus dieser Idee entstand dann das gemeinschaftliche SV Meppen/Werder Bremen Projekt: “In den Farben getrennt, für Emsland Rolli Kids vereint“! Ebenfalls wurde extra hierfür ein Freundschaft T-Shirt entwickelt und dank der Firma „Werbetechnik Kater“ für alle Kinder und Beteiligten zur Verfügung gestellt!

Am 02.08.2015 bei dem ersten Heimspiel der Saison 2015/16 vom SV Meppen war es dann bei sonnigen 30 Grad endlich soweit! Jedoch zwei Stunden vorm Anpfiff durften die Kinder inklusive Geschwister und Eltern, dank des freien Eintritts durch die Geschäftsstelle SV Meppen, vorerst den Innenraum der Hänsch-Arena begutachten. Hier gab es dann auch schon die ersten Kontakte zu den Spielern wobei man die riesige Vorfreude sowie eine leichte Nervosität vorm Großen Highlight nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei den Spielern beider Mannschaften, spürbar merkte!

Dann kam der große Moment, die Spieler vom SV Meppen und Goslar schoben die Kinder unter tobenden Applaus zum Anstoßkreis! Die Zuschauer waren begeistert und zugleich gerührt über diesen unglaublichen Moment im Deutschen Fußball. Die Mannschaft des SV Meppen bedankte sich mit einem sensationellen 3:0 Sieg, trotz fast 45 Minütiger Unterzahl! Ein perfekter Tag für alle Beteiligten! Der Sender EV1 TV hat diesen Moment im Spielbericht festgehalten und auf deren Homepage verewigt.

Wir hoffen, dass wir mit diesem Projekt andere Mannschaften (Ligaunabhängig) sowie Fanclubs ansprechen, sich weiterhin in allen Richtungen sozial zu engagieren. Vor allem mit dem Augenmerk auf Rollstuhlfahrer! Leider ist bisher die Integration, bei Aktionen wie z.B. Einlaufen, Spalier oder Banner/Wappen/Fahnen halten, kaum vorhanden. Wir wollten und haben bewiesen, dass dies mit Rollstühlen unproblematisch umzusetzen ist und jeder es verdient hat diesen unvergesslichen Moment im Stadion zu erleben!

Zurück