Einladung zum Handbike-Testtag

Für alle Rollstuhlfahrer am Freitag, den 20. Juni 2014 von 10 bis 17 Uhr.
Am Leben teilnehmen – möglichst selbständig. Das bieten die sogenannten E-Handbikes Rollstuhlfahrern.

Jugendliche, Erwachsene und Senioren erleben durch die Nutzung mehr Freiheit in Sport und Alltag.
Besonders bei Kindern wird die soziale Integration gefördert.
Das sehen die Krankenkassen ebenso, denn immer mehr Rollstuhlfahrer machen, laut Aussage des Kompetenzzentrums Kramer, positive Erfahrungen bei der Kostenübernahme von Handbikes.


Handbikes werden manuell oder elektrounterstützt gesteuert. Die elektronischen Rollstuhl-Zuggeräte ermöglichen ein leichtes und unabhängiges Vorankommen mit bis zu 45 km rein elektrischer Reichweite und erweitern die Möglichkeiten des vorhandenen Rollstuhls.

 

Am 20. Juni 2014 findet von 10 bis 17 Uhr in den Räumlichkeiten des Kompetenzzentrums Kramer, am Gasthauskanal 2 in Papenburg, ein Handbike-Tag statt. Christian Tasche, der einen Übungsleiterschein beim DRS erworben hat, selbst Rollstuhlfahrer ist und erfolgreich bei den Emsland Rolli Baskets in der Oberliga Basketball spielt, steht für Fragen rund um die Benutzung von Handbikes zur Verfügung.

 

Für Rollstuhlfahrer besonders interessant: Sie erhalten die Möglichkeit, Handbikes zu testen und Probe zu fahren.

 

Zurück